Nur zwei Geschlechter? Zum Geschlecht in der Biologie und den aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen

Wann

1. Juli 2024    
18:00 – 20:00

Anmeldung erforderlich

NEIN

Wo

V03 0-C002
Uni Campus Haarentor, Uni Oldenburg

Türpolitik

Organisiert von

FemRef

Vortrag von Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Hochschule Merseburg

Wir müssen sprechen – auch über biologisches Geschlecht (sex). Das wird mit den aktuellen medialen Debatten deutlich. Denn: In der Biologie ist schon länger klar, dass es nicht nur zwei Ausprägungsformen des Genitaltrakts gibt, sondern dass sich Genitalien individuell unterschiedlich entwickeln. Doch populär kommt diese Sicht erst verzögert an. Heinz-Jürgen Voß führt hierfür Gründe an, erläutert biologische Geschlechtsentwicklung und zeigt die pädagogischen Zugänge, die die biologischen Vorgänge korrekt darstellen und nach und nach in der Schule ankommen.

 

Der Vortrag findet in deutscher Lautsprache statt und wird in Kooperation mit dem ZfG durchgeführt.

Biografische Notizen: 

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß: Jg. 1979, Studium der Diplom-Biologie in Dresden und Leipzig. Promotion 2010 zur gesellschaftlichen Herstellung biologischen Geschlechts in Bremen. Seit Mai 2014 Professur für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung an der Hochschule Merseburg und seit 2022 Prorektor*in für Studium und Lehre.  Informationen und Kontakt: www.heinzjuergenvoss.de .